Kompetenzfeststellung für die private Sicherheitswirtschaft

Sie sind unentschlossen ? Sie fragen sich ob das das richtige für Sie ist ?
Die private Sicherheitswirtschaft bietet eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern, mit den unterschiedlichsten Anforderungsprofilen. Mit unserem Produkt, haben Sie die Möglichkeit und ausreichend Zeit in unserer Maßnahme zur Kompetenzfestellung, das Anforderungsprofil eines Sicherheitsmitarbeiters/in kennenzulernen und mit Ihrem eigenen Persönlichkeitsprofil abzugleichen. Sicherheit geben, Ansprechpartner sein, beraten in Sicherheitsfragen.

Lernen Sie Möglichkeiten der Ausbildung in der privaten Sicherheitswirtschaft kennenlernen.

Kompetenzfeststellung-Sicherheitswirtschaft

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung §34 a GewO

Als qualifizierte Mitarbeiter (m/w/d.) in der privaten Sicherheitswirtschaft sind sie Experten in der Gefahrenvorbeugung und -abwehr sowie der Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung. Die A.S.D. bereitet Sie zielgerichtet unter Berücksichtigung Ihrer Vorerfahrungen, adressatengerecht auf die IHK-Sachkundeprüfung für das Bewachungsgewerbe gemäß § 34a GewO. vor. Damit schaffen Sie optimale Voraussetzen für Ihren Einstieg in den Security-Bereich, denn der Bedarf an geschulten Fachkräften wächst kontinuierlich.
Die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO wird durch die IHK durchgeführt, die Sie frei wählen dürfen. Sie ist in einen schriftlichen Teil von 120 Minuten in dem Sie von 100 Punkten mindestens 50 Punkte erreichen müssen, sowie bei gleicher Punkteverteilung einen mündlichen Teil (Einzel- oder Gruppenprüfung, 15 Minuten je Teilnehmer).

Die Sachkundeprüfung ist erforderlich für:

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder
  • in Hausrechtsbereichen mit tatsächlichem öffentlichen Verkehr (beispielsweise Fußgängerzonen, öffentliche Parks) oder Einkaufszentren (sog. Citystreifen)
  • für Kaufhausdetektive (Schutz vor Ladendieben) oder
  • Türsteher / Einlasskontrolle bei gastgewerblichen Diskotheken oder
  • bei Tätigkeit in Leitender Funktion bei der Bewachung von Flüchtlingsunterkünften
  • und Leitender Funktion bei zugangsgeschützten Großveranstaltungen
  • auch der Gewerbetreibende, benötigt die Sachkunde.

Inhalte der Sachkundeprüfung

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung,
  • Bürgerliches Gesetzbuch,
  • Straf- und Verfahrensrecht,
  • Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherungsdienste,
  • Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen, Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen und interkulturelle Kompetenz
  • Grundlagen der Sicherheitstechnik.
  • Gewerberecht
  • Datenschutz
  • Umgang mit Verteidigungswaffen

SiFa